OZONE SPYDER – die leichte Spaßmaschine

Gleitschirmpiloten wissen seit langem die Vorzüge von Leichtausrüstungen zu schätzen: ein kleineres Packvolumen, leichter zu transportieren und ein deutlich besseres Füllverhalten. Nun können auch PPG Piloten diese wünschenswerten Eigenschaften mit leichtgewichtigen Schirmen genießen, die speziell für das Motorfliegen entwickelt wurden. Der Spyder folgt den Fußstapfen des Sirocco nach, und ist ein leichtgewichtiger voll Reflex Motorschirm. Er basiert auf dem erfolgreichen Roadster 2, bringt im Durchschnitt etwa 1,5 kg weniger Gewicht auf die Waage (je nach Größe) und hat das gleiche Maß an Komfort, Leistung, Geschwindigkeit und Stabilität beibehalten – allerdings mit einem bemerkenswert besseren Handling und, speziell bei Nullwind, einem irrwitzig einfachen Füllverhalten. Er ist für viele Piloten bestens geeignet – für Anfänger ebenso wie für erfahrene XC Piloten, die sich einen sicheren Allround Schirm wünschen, der Spaß macht.

In den Spyder ist all das Wissen eingeflossen, dass wir bei der Entwicklung unserer Produktpalette der Leichtgewicht Gleitschirme gesammelt haben, und ebenso die Erfahrungen unseres erfolgreichen Paramotor Design Teams, das die Weltmeisterschaft gewonnen hat. Der Spyder ist aus einem hybriden Mix aus Leichtmaterialien gefertigt, das intelligent an speziellen Bereichen eingesetzt wurde um die Langlebigkeit und das Gewicht zu optimieren. Das starke und UV-resistente Dominico N20D Tuch wurde für den kritischen Bereich der Anströmkante verwendet, während das super leichte und vielfach erprobte Porcher Skytex 27gr, im hinteren Bereich des Obersegels und dem gesamten ‚Untersegel eingesetzt wurde. Diese Verwendung von leichteren Materialien muss nicht zwangsläufig die Lebensdauer verringern – bei guter Pflege werden Gelegenheitspiloten keinen Unterschied zu einem standard Schirm bemerken.

Im Gebrauch ist der Unterschied allerdings deutlich und offensichtlich – die Ausrüstung zum Motor Gleitschirm Fliegen ist schwer, und jede Gewichtseinsparung macht sich bemerkbar. Die Gewichtsreduktion macht den Vorbereitungsprozess einfacher und weniger anstrengend. Wenn alles fertig für den Start vorbereitet ist, bemerkt man, dass der Spyder ein unglaublich einfaches Füllverhalten hat. Es benötigt nur einen minimalen Input über die Tragegurte, und schon steigt der Schirm bis über den Kopf des Piloten ohne hängen zu bleiben – sogar bei Nullwind. Er bleibt auch bei leichtem Wind oben stehen, und das viel einfacher als ein standard Schirm, da auch weniger Wind nötig ist. Seine Startgeschwindigkeit ist im Allgemeinen niedriger, bis zum Abheben braucht er weniger Motorkraft und es ist ein kürzerer Startweg nötig.

Der Spyder verfügt über ein Shark Nose OZONE Reflex Profil (OZRP), das speziell auf das Motorfliegen zugeschnitten ist. Das Shark Nose Profil hält einen konstanten Level an Auftrieb und innerem Druck aufrecht, und das über einen großen Bereich von Anstellwinkeln hinweg. Dieses Profil erhöht die Stabilität während es beschleunigt wird,  ist daher sehr klappresistent – sogar in turbulenter Luft – und erhöht das fehlerverzeihende Verhalten wegen seiner Akzeptanz von starken Bremseinwirkungen vor dem Stallpunkt. Der Schirm ist mit etlichen weiteren technischen Details ausgestattet, wie etwa eine verfeinerte Segelspannung um Turbulenzen zu absorbieren und das Feedback für einen angenehmen Flug zu filtern, effiziente und leichte Plastikverstärkungen für die Nase, und einen Leinenplan, der so optimiert wurde, dass eine gute Balance zwischen Widerstandsverringerung und langer Belastbarkeit erreicht wurde.

Die Tragegurte verfügen über lang laufende Trimmer, und ein ebensolches Beschleunigungssystem für eine hohe Cruise Geschwindigkeit und einen hohen top Speed. Der Beschleuniger und die Trimmer integrieren sich nahtlos – das Benutzen des Speed Systems hat exakt den gleichen Effekt wie das Lösen der Trimmer. Die Tragegurte verfügen zudem über ein Tip Steering System (TST) für ein akkurates, agiles Handling während des beschleunigten Fluges und über angleichbare Befestigungspunkte für die Bremsgriffe für eine Anpassung an unterschiedliche Motorentypen.

Dank seines außergewöhnlich guten Füllverhaltens ist der Spyder sehr einfach zu starten. Er verhält sich ausgezeichnet bei Nullwind; er füllt sich ruhig und gleichmäßig bis er oben steht, und bei stärkerem Wind ist er sehr progressiv ohne Tendenz hinten hängen zu bleiben oder zu überschießen. Wenn die Trimmer auf die langsame Position eingestellt sind, ist die Startgeschwindigkeit relativ gering, wodurch er in einem kleinen Bereich gestartet und gelandet werden kann. Das Handling wurde so eingestellt, dass es intuitiv, vorhersehbar und Fehler verzeihend aber gleichzeitig sehr präzise und ansprechbar ist.

Obwohl der Spyder für Piloten entwickelt wurde, die hauptsächlich (wenn nicht ausschließlich) mit Motor fliegen, verhält er sich auch im freien Flug ohne Motor ausgezeichnet. Die Sinkgeschwindigkeit ist gering genug um bei leichtem Auftrieb zu soaren, bei allen Bedingungen Thermik zu fliegen, und die Gleitleistung ist gut genug für XC Flüge.

Features

  • Einfaches Füllverhalten bei Nullwind
  • Kurzer Weg bis zum Abheben
  • Einfache Handhabung
  • Geringer Widerstand, hohe Effizienz
  • Hoher Cruise Speed
  • Sehr hohe top Geschwindigkeit
  • Stabilität in turbulenter Luft
  • Präzises Handling, das Spaß macht und Fehler verzeiht
  • TST
  • Angleichbare Höhe der Bremsgriffe
  • Geeignet für die meisten Motoren
  • OZONE SharkNose Technologie

Egal ob du ein Pilot bist, der gerade erst diesen schönen Sport erlernt hat, ein Wochenendpilot, der sich weiter entwickeln möchte oder ein erfahrener Pilot, der gerne auf lange XC Strecken geht – wenn du einen leichtgewichtigen Schirm mit maximaler Sicherheit ohne Leistungseinbußen möchtest –  dann könnte der Spyder ideal für dich geeignet sein.

Preis auf Anfrage
statt 3.700,-

Bestellformular

Du hast Interesse an diesem Produkt? Dann kannst du es mit diesem Formular gleich direkt bei uns bestellen.